Protokoll GV


Protokoll der 30. Generalversammlung der Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt vom 20. Mai 2022
Ort: Brasserie Lipp, Salon Montparnasse, Uraniastrasse 9, 8001 Zürich
18.45h bis 22.15h
18.45h bis 19.30h Begrüssungs-Apéro

19.30h Referat von Herrn Dr. Christoph Blocher, a. Bundesrat und Ehrenmitglied unserer Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt zum Thema “Sicherung der Unabhängigkeit und Neutralität der Schweiz in der Zukunft”
(Hinweis: Die bemerkenswerte Rede ist auf unserer Webseite aufgeschaltet.)

20.15h bis 20.46h Generalversammlung
Anwesender Vorstand:
Frau Gerda Strasser, zurückgetretene Präsidentin und heute Mitglied des Vorstandes

Herr Nationalrat Benjamin Fischer, Präsident ad interim und somit Vorsitzender dieser Generalversammlung
Herr Theobald O. Schmid, Rechnungsführer und Ehrenpräsident
Herr Ronald Hauser, Sekretär / Aktuar
Entschuldigt: Herr Hans-Ulrich Lehmann, Mitglied des Vorstandes
​​​​​​​
Herr Reinhard Koradi, Mitglied des Vorstandes

Traktanden / Beschlüsse
1. Begrüssung/Traktandenliste/Wahl der Stimmenzähler
Herr Benjamin Fischer verdankt die interessanten Ausführungen von Herrn Dr. Christoph Blocher und begrüsst die zahlreichen Mitglieder und Sympathisanten herzlich. Er eröffnet die 30. Generalversammlung und stellt die Traktandenliste zur Genehmigung vor. Die vorliegende Traktandenliste wird einstimmig genehmigt.
Der vorgeschlagene Herr Ronald Hauser wird von der Versammlung einstimmig als Stimmenzähler gewählt,
Gemäss den Statuten sind nur die Mitglieder zur Stimmabgabe berechtigt. Der Vorstand schlägt aber vor, dass alle 
hier Anwesenden abstimmen können. Da es von seitens der anwesenden Mitglieder keine Einwände dagegen hat, wird allen Anwesenden eine Stimmkarte abgegeben.

2. Jahresbericht 2021/22 von GV zu GV
Der Jahresbericht 2021/22, datiert 19. Mai 2022, hat der Vorsitzende verlesen. In Deutsch und Französisch finden die Interessierten den Jahresbericht auf unserer Webseite. Der Jahresbericht ist einstimmig genehmigt worden.

3. Jahresrechnung und Revisionsbericht
Der Rechnungsführer, Theobald O. Schmid, kommentiert die aufliegende Jahresrechnung 2021 (Bilanz und Erfolgsrechnung). Der Jahresgewinn von CHF 7’066.59 ist wegen der nicht physisch durchgeführten GV-Kosten (Covid-Massnahmen) zustande gekommen. Anstelle der GV wurden in einem Rundschreiben die Fragen/Traktanden schriftlich gestellt und die Antworten, respektive das Resultat unter “Protokoll” auf unserer Webseite veröffentlicht. Auf die Frage, ob es Kommentare oder Wortmeldungen zur Jahresrechnung 2021 gebe, fragt ein Mitglied warum unter “Mitgliederbeiträge” CHF 8’800 aufgeführt seien, obwohl er auf 89 x CHF 150 = CHF 13’500 komme. Der Rechnungsführer beantwortet die Frage, dass in den beiden “Covid-Jahren 2020 und 2021” keine Mahnungen versandt worden sind. Es gibt immer ein paar Mitglieder, die in einem Jahr nicht bezahlt haben. So beliefen sich die Mitgliederbeiträge in den letzten Jahren auf CHF 9’350, 12’200, 11’600, 12’300, 12’450. Ehrenmitglied und Ehrenpräsident ist der Mitgliederbeitrag gemäss Statuten erlassen. Der Interpellant gibt sich mit der Beantwortung seiner Frage zufrieden.Der Revisionsbericht wird vorgelesen.
4. Déchargeerteilung an Rechnungsführer und Vorstand
Die Teilnehmer der GV genehmigen die im Saal aufliegende Jahresrechnung 2021 einstimmig, beschliessen einstimmig die Annahme des Revisionsberichtes und die Déchargeerteilung an den Rechnungsführer sowie den Gesamtvorstand.Der Vorsitzende bedankt sich bei Herrn Theobald O. Schmid (Rechnungsführer) sowie den Revisoren Frau Cathy Monticelli und Frau Yvonne Knecht für ihre geschätzte Arbeit.

5. Jahresbeitrag für das Jahr 2022
Dem Vorschlag des Vorstandes auf der Festsetzung des Mitgliederbeitrages für das Jahr 2022 auf weiterhin CHF 150 (unverändert gegenüber den Vorjahren) ist einstimmig zugestimmt worden.

6. Würdigung von Frau Gerda Strasser, aus Gesundheitsgründen zurückgetretene Präsidentin.
Herr Benjamin Fischer verdankt die überaus bemerkenswerte Leistung der Präsidentin, wünscht ihr bessere Gesundheit und überreicht ihr einen Blumenstrauss und eine Ehrenmeldung. (Anmerkung des Protokollführers im Namen aller Mitglieder: Nochmals herzlichen Dank liebe Gerda!)

7. Anträge (bis 10 Tage vor GV an den Vorstand einzureichen)
Es sind keine Anträge sind eingegangen.

8. Verschiedenes 
Der Ehrenpräsident, Theobald O. Schmid, präsentiert ein kurze Geschichte der Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt: Die Vereinigung wurde am 21. August 1992 durch 17 patriotisch gesinnte Unternehmer im Zürcher Unterland gegründet. Dann wies er auf die Verdienste des ersten Präsidenten, Herrn Benno Huber aus Dällikon sowie auf weitere bedeutende Exponenten der Vereinigung wie Ernst Rebsamen, Jürg E. Fischlin, Harry Martin, Bernhard Robadey und die Revisoren Peter Baumgartner und Margrit Scheit hin. Die Zeit sei gekommen, die Erreichung unserer Ziele in einer neuen Form zu verfolgen, das seien wir unseren Unterstützern und Befürwortern schuldig. Herr Theobald O. Schmid dankt allen, die unsere Vereinigung unterstützten und mithalfen, den heutigen Stand zu halten.

Die Versammlung gedenkt auch mit einer Schweigeminute dem verstorbenen Herrn Bernhard Robadey, welcher als “Secrétaire de la Suisse Romande” im Vorstand einen grossen Einsatz geleistet hat.

9. Antrag des Vorstands für eine Fusion mit AUNS und dem EU-NO-Komitee.
Herr Benjamin Fischer erläutert die Gründe für eine Fusion von uns mit AUNS und dem Komittee EU-NO und dass wir nun über die Fusion abstimmen werden und gleichzeitig auch über die erwähnte Verwendung des Vereinsvermögens. Gemäss Statuten entscheidet das einfache Mehr der anwesenden Mitglieder über Auflösung und Verwendung des Vereinsvermögens. Die von Hand abgestimmte Abstimmung zeigt ein überragendes Mehr zur geplanten Fusion, keine NEIN-Stimmen und einige wenige Enthaltungen bezüglich des Antrags des Vorstands.
Die Gründungsversammlung der neuen Vereinigung ist am 15. Oktober 2022 in Bern geplant. Die neue Vereinigung soll per Anfang 2023 aktiv werden. Bis dahin bleibt die Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt wie bisher bestehen. Die Mitglieder und Sympathisanten werden jeweils über den Stand der Dinge orientiert.

Der amtierende Präsident, Herr Benjamin Fischer, verdankt die aktive Teilnahme an dieser Generalversammlung, schliesst diese und lädt um 20.46h zum bekanntlich feinen Apéro Riche ein.
​​​​​​​
Der Protokollführer/Sekretär: Ronald Hauser




ERGEBNIS DER SCHRIFTLICHEN ABSTIMMUNG DER MITGLIEDER 
(ANSTELLE DER GENERALVERSAMMLUNG)

Die anfangs Juni 2021 versandten Fragen an die Mitglieder brachten einen Rücklauf von 40.62%. 

Der Jahresbericht 2020 ist ohne Gegenstimme genehmigt.
Die Jahresrechnung 2020 und der Revisionsbericht sind ohne Gegenstimme genehmigt.
Dem Kassier und dem Vorstand wurde die Décharge für das Vereinsjahr 2020 erteilt.
Der Jahresbeitrag für das Jahr 2021 wurde auf CHF 150.00 festgesetzt.
Die Präsidentin, Frau Gerda Strasser, wurde einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt.
Der Vorstand wurde für weitere 2 Jahre wiedergewählt.
Die beiden Rechnungs-Revisoren wurden für weitere 2 Jahre wiedergewählt.

INSGESAMT WAR DER RÜCKLAUF DER ANTWORTEN MIT 40.62 % ERFREULICH HOCH.
DER VORSTAND DANKT FÜR DAS AUSGESPROCHENE VERTRAUEN.

TH. O. SCHMID, RECHNUNGSFÜHRER



Protokoll der 28. Generalversammlung 

Vereinsjahr 2019

Dieses Jahr wurde die Generalversammlung gemäss Covid-19 Verordnung schriftlich durchgeführt. Der Abgabetermin für die Stimmzettel war in der Deutschschweiz der 20. Juni  und für die Westschweiz der 20. Juli 2020.

1. Genehmigung des Protokolls der GV vom 5. Juni 2019

JA              45

NEIN          0 

ENTHALTUNGEN           0


2. Genehmigung Jahresbericht 2019/2010

JA              45

Nein           0

ENTHALTUNGEN           0

 

3. Jahresrechnung 2019 / Revisionsbericht

JA              45

NEIN           0

ENTHALTUNGEN           0


4. Décharche Erteilung an den Vorstand 

JA              44

NEIN           0

ENTHALTUNGEN            1


5. Festsetzung des Jahresbeitrages 2020/2021

JA              45

NEIN            0

ENTHALTUNGEN             0




____________________________________________________________________




Protokoll der 27. Generalversammlung vom 3. Mai 2019

Ort: Restaurant „Au Premier, Saal „Les Trouvailles“ Hauptbahnhof Zürich

18.30h bis 22.00h 

18.30.h bis 18.45h Begrüssungs-Apéro, 18.45h Generalversammlung


Anwesender Vorstand:     Frau Gerda Strasser , Präsidentin und Vorsitzende

   Herr Jürg E. Fischlin, Vizepräsident                                               

   Herr Theobald O. Schmid, Rechnungsführer und Ehrenpräsident                                      

   Herr  Bernhard Robadey, Secrétaire de la Suisse Romande

   Herr Benjamin Fischer, Mitglied des Vorstandes    

                                          Herr Ronald Hauser, Sekretär / Aktuar                                

Entschuldigt:                      Herr Hans-Ulrich Lehmann, Mitglied des Vorstandes                   

                                           (Hinweis: Vorstandsfunktionen vor Wiederwahl)


Traktanden / Beschlüsse      


  1. Begrüssung/Traktandenliste                                                    
    Die Präsidentin Gerda Strasser eröffnet die 27. Generalversammlung und begrüsst die zahlreichen Mitglieder, Sympathisanten und Gäste herzlich. Speziell erwähnt sie die beiden heutigen Referenten Herrn Werner Gartenmann, Geschäftsführer derAUNS und Herrn Nationalrat Thomas Aeschi, Franktionschef der SVP (Er wird später direkt von der SRF-Arena-Aufzeichnung zur GV kommen). Der  1. Referent , Werner Gartenmann, wird zum interessanten Thema “Eine unabhängige und neutrale Schweiz: lohnt es sich noch dafür zu kämpfen?”anschliessend der Generalversammlung sprechen. Das 2. Referat “Warum das Rahmenabkommen die direkte Demokratie aushöhlt und unsere Wohlfahrt gefährdet” wird uns Thomas Aeschi erläutern. Entschuldigt haben sich für die GV Herr Dr. Christoph Blocher, Frau Magdalena Martullo, Herr Ständerat Peter Föhn, Herr Mariano de Palatis, Herr Rolf Zemp und das Vorstandsmitglied Hans-Ulrich Lehmann sowie verschiedene Sympathisanten. Die vorliegende Traktandenliste wird einstimmig genehmigt. Es sind keine Vorschläge für zusätzliche Traktanden eingegangen.
  2. Wahl der Stimmenzähler 
    Der vorgeschlagene Herr Ruedi Strasser wird von der Versammlung einstimmig gewählt, nachdem sich keine weitere Person als Stimmenzähler  gemeldet hat. Gemäss den Statuten sind nur die Mitglieder zur Stimmabgabe berechtigt. Der Vorstand schlägt aber vor, dass alle hier Anwesenden abstimmen können. Da es von seitens der anwesenden Mitglieder keine Einwände dagegen hat, wird allen eine Stimmkarte abgegeben.
  3. Jahresbericht der Präsidentin 
    Der Jahresbericht 2018, datiert 10. März 2019, ist mit der Einladung zur heutigen GV bereits zugestellt worden. Zur Ergänzung erläutert die Präsidentin unter anderem wie unsere Vereinigungan vorderster Front (zusammen mit anderen befreundeten Organisationen) gegen die “Zerstörer unseren direkten Demokratie” (welche zum Teil in Bern sitzen) ankämpft. Die EU fordert schon seit bald 10 Jahren, dass sich die Schweiz gefälligst dem europäischen Recht und dem europäischen Gerichtshof zu unterwerfen hat. Das Instrument von dieser Unterwerfung ist der EU-Rahmenvertrag, welcher uns die EU unbedingt aufzwingen will. Im aktuellen Jahresbericht hat Gerda Strasser vor allem die FDP heftig kristisiert, den es ist unverständlich, dass die einst liberale Partei bereit ist, die Schweiz und deren Werte aufzugeben. Ins gleiche Horn blasen die Medien, allen vorab die NZZ. Leider gibt es in Bern zu viele Politiker, welche bereit sind, alles umzusetzen, was die EU verlangt. Es ist unbegreiflich!  Die heutigen Referenten werden im Anschluss an die Generalversammlung zu den erwähnten Themen ausführlich sprechen.
  4. Genehmigung Protokoll GV vom 4. Mai 2018                                                                                        
    Das Protokoll der letztjährigen GV wurde den Anwesenden, respektiv den Mitglieder und Sympathisanten mit dem Rundschreiben vom 23. Juli 2018  zugestellt. Die Versammlung verzichtet auf die Vorlesung und genehmigt das Protokoll ohne Gegenstimme und Enthaltungen (unter der Verdankung an den Aktuar).
  5. Genehmigung Jahresbericht von GV zu GV                                                                                
    Die Versammlung genehmigt den Jahresbericht einstimmig (ohne Gegenstimme und Enthaltungen).
  6. Genehmigung a) Jahresrechnung b) Revisionsbericht c) Décharge an Kassier und Vorstand                
    Die im Saal aufliegende Jahresrechnung 2018 weist einen Jahresgewinn von CHF 4’472.65 und wird vom Kassier detailliert erläutert. Die Präsentationen werden zur Kenntnis genommen. Der Revisions-Bericht , datiert 12. Februar 2019, hat Frau Cathy Monticelli verlesen. Die Teilnehmer der GV genehmigen die Jahresrechnung 2018 einstimmig, beschliessen einstimmig die Annahme des Revisionsberichtes und die Décharge-Erteilung an den Kassier sowie den Gesamtvorstand.  Die Vorsitzende bedankt sich bei Herrn Theobald O. Schmid (Kassier) sowie den Revisoren für ihre geschätzte Arbeit.
  7. Festsetzung Mitgliederbeitrag 2019                                                                                       
    Dem Vorschlag des Vorstandes auf der Festsetzung des Mitgliederbeitrages für das Jahr 2019 auf weiterhin CHF 150 ist einstimmig zugestimmt worden.  
  8. Wahl der Präsidentin für 2 Jahre                                                                                                                 
    Die bisherige Präsidentin Gerda Strasser wird einstimmig mit grossem Applaus für die nächsten 2 Jahre wiedergewählt. Herzlichen Dank für den grossen Einsatz!
  9. Wahl des Vorstandes für 2 Jahre                                                                                                               
    Die bisherigen Vorstandsmitglieder Theobald O. Schmid. Jürg E. Fischlin, Bernhard Robadey, Hans-Ulrich Lehmann, Benjamin Fischer und Ronald Hauser stellen sich weiterhin für 2 Jahre zur Verfügung.  Aus Altersgründen gibt Jürg E. Fischlin das Vizepräsidium an Benjamin Fischer ab. Die bisherigen Funktionen/Chargen bleiben bestehen. Alle vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder werden einstimmig unter Verdankung wiedergewählt.
  10. Neuwahl in den Vorstand                                                                                                               
    Herr Reinhard Koradi ist Präsident vom Komitee selbstbewusste freie Schweiz und stellt sich der Generalversammlung persönlich vor. Er wird einstimmig für 2 Jahre in den Vorstand gewählt, wofür wir sehr dankbar sind, da seine präsidierte Organisation die ähnlichen Ziele wie die Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt vertritt. 
  11. Wahl der beiden Rechnungs-Revisoren                                                                                       
    Die vorgeschlagenen bisherigen Revisorinnen, Frau Cathy Monticelli und Frau Yvonne Knecht, werden für 2 Jahre einstimmig unter Verdankung wiedergewählt.
  12. Tätigkeitsschwerpunkte 2019                                                                                                       
    Die Vorsitzende erläutert folgende Punkte: Regelmässige Rundschreiben, Mitwirkung im EU-NO Komitee, mögliche Herbst-Veranstaltung zusammen mit der AUNS, dem Komitee selbstbewusste freie Schweiz und EU-NO Komitee.
  13. Anträge und Verschiedenes                                                                                                        
    Da keine Anträge eingegangen sind, gibt die Vorsitzende das Wort in die Versammlung zur Diskussion und Vorschläge weiter. Die Vorsitzende verdankt die aktive Teilnahme der Anwesenden und beschliesst die Generalversammlung um ca.19.20h.
                

19.30h             kleiner Apéro                                                                                                       

19.45h             Rede von Herr Werner Gartenmann, Geschäftsführer der AUNS zum Thema:Eine unabhängige und neutral Schweiz: lohnt es sich noch dafür zu kämpfen?” mit anschl. Fragerunde 

20.15h             Rede von Nationalrat und Fraktionschef der SVP, Herr Thomas Aeschi zum Thema: “Warum das Rahmenabkommen die direkte Demokratie aushöhlt und unsere Wohlfahrt gefährdet”  mit anschliessender Fragerunde

21.00h            Apéro riche 
22.00h            Ende der Veranstaltung

​​​​​​​
                                                                      Der Protokollführer/Sekretär:   Ronald Hauser





Thalwil, 23. Juli 2018


Protokoll der 26. Generalversammlung vom 4. Mai 2018

Ort: Restaurant „Au Premier, Saal „Les Trouvailles“ Hauptbahnhof Zürich

 

18.30.h bis 18.45h Begrüssungs-Apéro,

18.45h Generalversammlung


Anwesender Vorstand:                                        Frau Gerda Strasser , Präsidentin und Vorsitzende

                                                                               Herr Jürg E. Fischlin, Vizepräsident

                                                                               Herr Theobald O. Schmid, Rechnungsführer und Ehrenpräsident

                                                                               Herr Bernhard Robadey, Secrétaire de la Suisse Romande

                                                                               Herr Benjamin Fischer, Mitglied des Vorstandes

                                                                               Herr Ronald Hauser, Sekretär / Aktuar

                                                       Entschuldigt:   Herr Hans Ulrich Lehmann, Mitglied des Vorstandes

Traktanden / Beschlüsse


1. Begrüssung/Traktandenliste

Die Präsidentin Gerda Strasser eröffnet die 26. Generalversammlung und begrüsst die zahlreichen Mitglieder, Sympathisanten und Gäste herzlich. Speziell erwähnt sie den heutigen Referenten Herrn Dr.

Ulrich Schlüer, welcher nach der Generalversammlung das interessante Thema  „Schiedsgericht”: Der Durchbruch zum Rahmenvertrag Schweiz – EU? erläutern wird. Entschuldigt haben sich für die GV

Herr Dr. Christoph Blocher, sowie verschiedene Sympathisanten und Gäste. Die vorliegendeTraktandenliste wird einstimmig genehmigt. Es sind keine Vorschläge für zusätzliche Traktanden

eingegangen.


2. Wahl der Stimmenzähler

Der vorgeschlagene Herr Benjamin Fischer (Vorstandsmitglied) wird von der Versammlung einstimmig gewählt. Gemäss den Statuten sind nur die Mitglieder zur Stimmabgabe berechtigt. Der Vorstand schlägt

aber vor, dass alle hier Anwesenden abstimmen können. Da es von seitens der anwesenden Mitglieder keine Einwände dagegen hat, wird allen eine Stimmkarte abgegeben.


3. Jahresbericht der Präsidentin

Der Jahresbericht, datiert 11. April 2018, ist mit der Einladung zur heutigen GV bereits zugestellt worden. Zur Ergänzung erläutert die Präsidentin,unter anderem wie unsere Vereinigung an vorderster Front

zusammen mit dem überparteilichen EU-NO-Komitee – in welchem der anwesende alt Nationalrat, Herr Dr. Ueli Schlüer (heutiger Referent) und Herr Dr. Christoph Blocher federführend sind – gegen ein „EURahmenabkommen“ kämpft. Wenn die Schweiz einem solchen „Rahmenabkommen“ (oder wie auch immer es dann genannt wird) zustimmt, sind wir faktisch Mitglied in der EU, deshalb reden wir vom

„schleichenden EU-Beitritt“. Dagegen wehrt sich unsere Vereinigung mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. Zusammen mit dem “Komitee selbstbewusste freie Schweiz” und der “AUNS” führte

unsere Unternehmer-Vereinigung gegen den EU-Beitritt am 25. November 2017 in Aarau eine gut besuchte Veranstaltung zum Thema “Rahmenvertrag” durch. Nationalrat Lukas Reimann referierte dazu

“Wem gehört die Schweiz?” und Nationalrat und Verleger der Weltwoche Roger Köppel begeisterte das Publikum zum Vortrag “Wir lassen uns weder einrahmen noch einlullen!”. Die beiden Herren vertraten

ihre Meinung mit Verve. Es war ein sehr interessanter und gelungener Anlass. Zu diesem Thema mit dem Schwerpunkt “Schiedsgericht” spricht ja auch im Anschluss an die GV Herr alt Nationalrat Dr. Ulrich

Schlüer.


4. Genehmigung Protokoll GV vom 5. Mai 2017

Das Protokoll der letztjährigen GV wurde den Anwesenden, respektiv den Mitglieder und Sympathisanten mit dem Rundschreiben vom 6. Juli 2017 zugestellt. Die Versammlung verzichtet auf die Vorlesung und

genehmigt das Protokoll ohne Gegenstimme und Enthaltungen. 


5. Genehmigung Jahresbericht von GV zu GV

Die Versammlung genehmigt den Jahresbericht einstimmig (ohne Gegenstimme und Enthaltungen).


6. Genehmigung a) Jahresrechnung b) Revisionsbericht c) Décharge an Kassier und Vorstand

Die im Saal aufliegende Jahresrechnung 2017 weist einen Jahresgewinn von CHF 5’070.73 und wird vom Kassier detailliert erläutert. Die Präsentationen werden zur Kenntnis genommen und die Fragen

bezüglich der Kosten des Grossanlasses vom 25.11.2017 werden vom Rechnungsführer beantwortet.Der Revisionsbericht , datiert 6. März 2018, hat Frau Cathy Monticelli verlesen. Die Teilnehmer der GV

genehmigen die Jahresrechnung 2017 einstimmig, beschliessen einstimmig die Annahme des Revisionsberichtes und die Décharge-Erteilung an den Kassier sowie den Gesamtvorstand. Die

Vorsitzende bedankt sich bei Herrn Theobald O. Schmid(Kassier) sowie den Revisoren für ihre geschätzte Arbeit.


7. Festsetzung Mitgliederbeitrag 2018

Dem Vorschlag des Vorstandes auf der Festsetzung des Mitgliederbeitrages für das Jahr 2018 auf weiterhin CHF 150 ist einstimmig zugestimmt worden.


8. Wahlen a) Vorstand 2 Jahre gewählt b) Wahl neuer Revisor/in

Der gesamte Vorstand und auch die Präsidentin sind an der letzten GV für 2 Jahre gewählt worden, weshalb heute keine Abstimmung nötig ist. Da der bisherige Revisor Herr Pascal Rutz im Ausland tätig

sein wird, wurde neu Frau Yvonne Knecht einstimmig gewählt. Herzlichen Dank für den bisherigen Revisor und Gratulation zur Wahl der frischgewählten Revisorin!


9. Tätigkeitsschwerpunkte 2018

Die Vorsitzende erläuterte folgende Punkte: Regelmässige Rundschreiben, Mitwirkung im Komitee EU-NO, Herbstveranstaltung am 15.9.2018 in Weinfelden mit “AUNS”, “Komitee selbstbewusste freie

Schweiz”, “Komitee EU-NO” mit dem voraussichtlichen Top-Referenten Dr. Christoph Blocher, sowie sonstigen Aktivitäten/Internet.


10. Anträge und Verschiedenes

Da keine Anträge eingegangen sind, gibt die Vorsitzende das Wort in die Versammlung zur Diskussion und Vorschläge weiter. Die nächste Generalversammlung wird wiederum im Restaurant “Au Premier”

Hauptbahnhof Zürich am 3. Mai 2019 stattfinden. Die Vorsitzende verdankt die aktive Teilnahme der Anwesenden und beschliesst die Generalversammlung um ca. 19.25h.


19.30h kleiner Apéro


20.00h Rede von Herr alt Nationalrat, Dr. Ulrich Schlüer, zum Thema:  „Schiedsgericht”: Der Durchbruch zum Rahmenvertrag Schweiz – EU? mit anschliessender Fragerunde


21.00h Apéro riche

22.00h Ende der Veranstaltung


Der Protokollführer/Sekretär: Ronald Hauser


​______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________